In vielen internationalen Unternehmen kann man sich am besten auf englisch bewerben. Aber wie könnte eine Bewerbung auf Spanisch aussehen? Wir haben recherchiert und können Ihnen ein paar Tipps geben.

Carta de presentación

Es kann durchaus vorkommen, dass spanische Unternehmen ein handgeschriebenes Anschreiben (Carta de presentación) wünschen. Wenn so etwas verlangt wird, sollten Sie dem nachkommen. Was für ein mit dem Computer geschriebenes Anschreiben gilt, ist natürlich auch beim handschriftlichen von Bedeutung: Es wird Wert auf korrekte Rechtschreibung und Sauberkeit gelegt. Wie eigentlich überall, dient auch das Anschreiben in Spanien der Möglichkeit, das Interesse des Lesers zu wecken und ihn zum Weiterlesen zu animieren. Die formalen Kriterien unterscheiden sich etwas von denen in Deutschland. So steht zum Beispiel die Empfänger-Adresse rechts.

  • Name, Adresse des Absenders (links)
  • Name, Adresse des Empfängers (rechts)
  • Datum (rechts)
  • Betreff ( Asunto, links)
  • Anrede (links)
  • Brieftext
    Zum Beispiel:
  • Estimados señores,Me dirijo a ustedes con motivo de la oferta de trabajo aparecido en „El País“ el 7 de febrero. Como podrán comprobar por los documentos adjuntos, me lincencié en Económicas por la Universidad de Colonia en (Jahr). El mismo año fui a Estados Unidos para perfeccionar mi inglés en la Universidad de Bostón. En (Jahr) hice unas prácticas durante (Zahl) meses en (Unternehmen). Al año siguiente me trasladé a (Ort) donde trabajé en el Departamento de Contabilidad de (Unternehmen) hasta (Jahr), fecha en la que me incorporé como contable en la empresa (Name) de (Ort), donde trabajo desde entonces.

    En espera de sus noticias, les saluda atentamente,
    (Esperando sus noticias,
    Les saluda atentamente,
    Atentamente,)

  • Name, Unterschrift
El currículo

Auch beim spanischen Lebenslauf hat man die Möglichkeit, ihn chronologisch oder umgekehrt chronologisch zu gliedern. Als weitere Möglichkeit lassen sich die Qualifikationen und Erfahrungen auch funktional ordnen. Los geht es mit den Datos personales , den persönlichen Daten . Dazu gehören:

  • Vor- und Nachname (Nombre y Apellidos)
  • Geburtsort und -datum (Lugar y fecha de nacimiento)
  • Familienstand (Estado civil)
  • Nationalität (Nacionalidad)
  • Adresse (Dirección)
  • (Lugar de contacto/domicilio)
  • TeléfonoDanach folgen Angaben zu Ausbildung und Studium , also:
  • Weiterführende Schule ( Titulo de escuela superior )
  • Hochschule/Ausbildung
  • Weitere Qualifikationen ( Capacitación para la profesión )
  • Ausbildung ( Cursos de formación )
  • Sprachkurse ( Cursos de idiomas )
  • Stipendien ( Becas de estudio )

Dann werden Angaben zu den Sprachkenntnissen gemacht:

  • Muttersprache ( Lengua materna )
  • Sehr gute bis gute Kenntnisse ( Excelente / Bueno )
  • Ausbaufähige Kenntnisse ( Discreto )
  • Schulniveau ( Académico )

Schließlich folgt die Berufserfahrung (Experiencia profesional). Dazu wird in der Zeile die Dauer der Beschäftigung angegeben, darunter das Unternehmen, der Ort und die Branche. Dann werden relativ umfassende Angaben zu den Aufgaben und Tätigkeiten gamacht.

  • Zum Beispiel:
    Desde 10. 2005
    SUPERIOR, S.L., BARCELONA. Instalaciones Industriales . Responsable de la contabilidad general. Anotaciones de diario, facturación, IVA, redacción y cierre de balance del ejercicio. Respondo de mi gestión al Administrador General y tengo bajo mis órdenes a dos colaboradores 

Zum Schluss können noch Angaben zu weiteren Qualifikationen, Hobbys, Interessen oder zum aktuellen Gehalt gemacht werden. Der Lebenslauf wird nicht unterschrieben.und datiert.