Wer im Job weiter vorankommen möchte, kann dafür auch sein Smartphone nutzen. Auch Bewerbungen und die Jobsuche lassen sich heutzutage leicht mit dem Smartphone erledigen. Vor allem bei Berufen in der IT-Branche oder in der Technikwelt sind digitale Bewerbungen gang und gäbe.

Der Markt für Apps ist mittlerweile groß, und so gibt es verschiedene Möglichkeiten, die eigene Karriere via Smartphone voranzutreiben. Alles, was dazu benötigt wird, ist ein Smartphone der neueren Generation und ein wenig Geschick bei der Nutzung verschiedener Apps oder integrierter Smartphone-Funktionen. Aus diesem Grund, haben wir drei praktische Tipps zusammengestellt:

Tipp 1: Jederzeit auf Jobangebote reagieren können

Um schnell und sicher auf mögliche Jobangebote reagieren zu können, empfiehlt sich ein Smartphone der neuesten Generation. Zu einem haben die neuen Smartphones einen sehr schnellen Prozessor, der es ermöglicht auch mehrere Apps und Funktionen gleichzeitig zu öffnen. Ebenso braucht man für die Suche nach einem Job auch ein dauerhaftes Datenvolumen, um mehrmals am Tag verschiedene Jobbörsen durchsuchen zu können. Bestens geeignet für die Suche nach einer Flatrate mit einem neuen Smartphone und großem Datenvolumen sind dabei verschiedene Preisportale wie preis24.de. Hier findet man einen schnellen Überblick von den zurzeit günstigsten Tarifen für Smartphone und Flatrates. Damit gelingt es zu jederzeit auf Jobangebote reagieren zu können und die Suche nach dem idealen Job nicht am Datenvolumen scheitern zu lassen. So kann man auch mal nebenher – in der Bahn oder beim Warten – recherchieren und reagieren.

Tipp 2: Digitale Bewerbungen abschicken

Die meisten Arbeitgeber verlangen von den Jobsuchenden eine Bewerbung per Internet, entweder über ein Bewerbermanagementsystem oder per E-Mail. Der Grundaufbau bleibt relativ ähnlich, in Deutschland verlangen Unternehmen in der Regel immer noch Anschreiben/Motivationsschreiben, Lebenslauf und relevante Zeugnisse. Besonders wichtig ist es, auf Schlüsselbegriffe zu achten und diese in den Unterlagen zu verwenden.

Noch von relativ wenigen Unternehmen genutzt wird die One-Click-Bewerbung, bei der die Daten automatisch von Online-Berufsnetzwerken wie Xing oder LinkedIn ins Bewerbermanagementsystem eines Unternehmens übernommen werden. Grundsätzlich empfiehlt es sich aber, Profile in einem oder sogar beiden Netzwerken auf dem aktuellen Stand zu halten. Auch hierbei hilft natürlich ein leistungsfähiges Smartphone.

Tipp 3: Apps für Jobsuche nutzen

Unter den vielen Jobbörsen im Internet gibt es auch einige, die bereits gut bedienbare Apps anbieten. Andere helfen wiederum dabei, Arbeitgeber mit den passenden Kandidaten zu matchen. Teilweise bedienen sie sich dabei der Hilfe von Online-Netzwerken oder Social Media-Anwendungen. Wenn Sie aktuell auf Jobsuche sind, sollten Sie für sich eruieren, welche Anbieter am ehesten Ihre Bedürfnisse decken können: Branche, Anzahl verfügbarer Jobs, Bedienbarkeit etc. Anhand dieser Anforderungen würde ich eine Auswahl treffen. Es hilft auf jeden Fall, sich mit den Möglichkeiten auseinander zu setzen und Chancen zu nutzen, die auch mobil anwendbar sind.

Linktipps: