Wie auch immer wir es benennen wollen, eines bleibt bestehen: In den nächsten Jahren wird es einen massiven wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandel geben, getrieben von technologischen Wandlungsprozessen. Diese werden nicht nur unser Arbeiten und Wirtschaften beeinflussen, sondern auch Politik und Gesellschaft. Hier sammeln wir Begriffe, die damit zu tun haben, zeigen Erklärungen und fragen nach bei Personen, die sich damit beschäftigen.

  • Agile Softwareentwicklung
  • Arbeitsumgebung
  • Auszeit
  • BarCamp – Ein BarCamp, auch Unkonferenz genannt, ist eine offene Konferenz ohne Programm, das die Teilnehmer_innen selbst gestalten. Normalerweise finden so viele Sessions statt, wie es Räume mal Stunden gibt. Zu Beginn eines BarCamps gibt es die Vorstellung des Konzepts und der Regeln, eine Vorstellungsrunde (kurz: Name, Job, drei #Hashtags) und die Sessionvorschläge. Die Sessions mit der meisten Zustimmung finden statt. Die Ansprache ist locker und per „Du“. BarCamps dienen dem Austausch und der Diskussion. Mittlerweile finden zu vielen Themen BarCamps statt, hier gibt es dazu die BarCamp-Liste.
  • Cloud
  • Design Thinking – Beim Design Thinking geht es darum, ein Produkt oder eine Dienstleistung vom Kunden her zu entwickeln. Die Methode soll dazu führen, dass Probleme gelöst und neue Ideen entwickelt werden. Man beschreibt es auch als einen Ansatz, der auf den Grundprinzipien Team, Raum und Prozess besteht (Quelle: Wikipedia)
  • Digitale Disruption
  • Digital Leadership – Um den digitalen Wandel zu managen benötigen Unternehmen laut einer Kienbaum-Umfrage unter Personalverantwortlichen Führungskräfte, die über Change-, Management-, Kommunikations- und Vernetzungskompetenz verfügen und dabei zudem ihre Mitarbeiter wertschätzen. Auf der einen Seite müssen digitalisierte Prozesse und Geschäftsmodelle vom Management verstanden und umgesetzt werden, gleichzeitig müssen die Mitarbeiter und die Organisation ins Zentrum des modernen Leaderships gerückt werden. Wir haben uns dazu mit der Beraterin Christiane Brandes-Visbeck unterhalten: Digital Leadership: Über Faulsein, Fehler und Innovation
  • Digitale Nomaden
  • Digitale Transformation
  • FinTech:
  • Futability
  • Herzensprojekt
  • Ich-Momente
  • Industrie 4.0
  • InnovationLab (Telekom, Bertelsmann)
  • Kreativität
  • Open Space
  • #OutofOffice
  • Passion Project
  • Prokrastination
  • Shabbat, technical – auch: Auszeit von der Technik. Für einen Tag in der Woche, traditionell von Freitag- bis Samstagabend, wird komplett auf Rechner und Smartphone verzichtet. 24 Stunden ohne Technik also, die Social Media-Nutzer zur Ruhe kommen lassen sollen. Initiiert wurde die Idee ursprünglich von Tiffany Shlain, Filmemacherin und Speakerin. In den USA ist daraus sogar der „National Day of Unplugging“ entstanden und das passende Manifest gleich dazu: Sabbath Manifesto. Siehe auch: Auszeit
  • Social Media
  • Start up
  • Wissensarbeiter