[Ein Gastbeitrag von Reinhold Lackner] Gründen wollen viele. Endlich frei sein, ohne Chefin und den Zwang, jeden Tag die Ideen und Vorgaben anderer umsetzen zu müssen. Doch für die Gründung eines Unternehmens braucht es eine Geschäftsidee. Allerdings: Jeder, der schon mal versucht hat, eine stimmige und ertragreiche Geschäftsidee zu finden, weiß, wie schwer das sein kann. Schon beim Ausmachen möglicher Themengebiete kommen viele ins Straucheln.

Dabei gibt es Möglichkeiten, in kurzer Zeit mit relativ wenig Aufwand eine komplette Liste mit vielversprechenden Themengebieten für die eigene Selbstständigkeit zu erstellen. Eine dieser Möglichkeiten ist die Quora-Methode. Diese stellen wir dir nun kurz vor:

Die Methode ist eigentlich sehr simpel und erklärt sich schnell. Weiter unten findest du auch eine Vorlage zum Download, mit der du die 4 Schritte, schnell und unkompliziert, schriftlich auf Papier bringen kannst.

Was ist Quora?

Quora ist eine Website, auf der Nutzer Fragen stellen und diese von der Community beantwortet bekommen.

Die ganze Seite hat eigentlich nur ein Thema:

  • Ich habe eine Frage und suche eine Antwort. Oder anders ausgedrückt: Ich habe ein Problem und suche dafür eine Lösung.

Es gibt nicht Schöneres, wenn du auf der Suche nach einer Geschäftsidee bist, als eine Liste mit Problemen. Auf Quora findest du schnell und unkompliziert eine unendlich lange Liste an Problemen. Und das sind keine Probleme, die sich jemand ausgedacht hat, sondern tatsächlich authentische Fragen von Nutzern, auf die sie eine Antwort suchen und brauchen. Sonst würden sie die Frage ja nicht stellen.

Es gibt auch andere Portale, auf denen du Fragen an die Community stellen kannst: gutefrage.net oder auch Reddit.com. Das Gute bei Quora ist die Vorauswahl der Fragen aufgrund vorab gegebener, mit der eigenen Person stimmigen Themengebieten.

Wenn du also clever vorgehst, kannst du diese Liste nutzen, um daraus mögliche mit dir stimmige Themen abzuleiten. Und dieses „mit dir stimmig“ ist absolut wesentlich. Wir wollen ja nicht irgendein Thema finden, sondern DEINES. Ein Thema, das du auf natürliche Weise und intuitiv von innen heraus behandeln kannst.

Denn stimmige Geschäftsideen liegen genau dort, wo du intuitiv mit innerer Freude ein äußeres Bedürfnis befriedigen kannst. Das ist dann das, was ich als eine runde Idee bezeichne.

Runde Ideen. Quelle: Ideenchecker

Runde Ideen. Quelle: Ideenchecker

Wie kommst du nun zu DEINER Geschäftsidee?

Der folgende 4-Schritte-Plan ist alles, was du dazu brauchst. Wir haben dazu auch eine kleine Vorlage erstellt, die du dir hier herunterladen kannst. Die Vorlage enthält ein vorgefertigtes PDF-Arbeitsblatt, dass dich durch alle vier Schritte führt.

Die folgende Grafik, zeigt diese vier Schritte:

Geschäftsideen finden mit quora. Quelle: Ideenchecker

Geschäftsideen finden mit quora. Quelle: Ideenchecker

Im Folgenden gehen wir auf die vier Schritte nochmal im Detail ein:

1. Brennende Themen

Melde dich auf www.quora.com an. Quora lässt dich nach der Anmeldung einige Themengebiete auswählen, für die du dich interessieren könntest. Achte bei der Auswahl darauf, dass du wirklich nur Themen auswählst, für die du wirklich brennst. Themen, die dich auf natürliche Weise interessieren.

Denn wir wollen ja, wie gesagt, nicht irgendeine Geschäftsidee finden, sondern DEINE! Daher ist es wichtig, dass du intuitiv deinem Herzen folgst. Was zieht dich an? Was macht dir Spaß? Wo fühlst du dich wie zuhause.

Wähle auf diese Weise aus den vorgeschlagenen Themengebieten jene aus, für die du dich interessierst (Gesundheit, Politik, Bücher, Musik, Literatur, Technologie…). In jedem dieser Gebiete gibt es wiederum Untergebiete. Wähle auch diese entsprechend aus.

2. 5 Fragen

Sobald du das getan hast, wird Quora dir eine Reihe von Fragen in jenen Gebieten auflisten. Sieh dich um. Lies die Fragen. Schau dir an, welche Fragen Nutzer in deinen Lieblingsgebieten haben. Wähle daraus nur Fragen aus, die du intuitiv ohne zu recherchieren beantworten kannst.

Was davon kannst du sofort stimmig beantworten? Konzentriere dich wirklich nur auf Fragen, die du intuitiv beantworten kannst.

Achte bei der Auswahl auch auf folgende Fragen:

  • Welche Frage, die du siehst, stellen sich vielleicht mehrere Leute?
  • Welche Frage kommt in ähnlicher Form häufig vor?
  • Für welche Fragen könnten sich auch Nutzer außerhalb von Quora interessieren?

3. Thema ableiten

Notiere nun jene 5 Fragen und versuche dann Gemeinsamkeiten abzuleiten. Dazu kannst du die oben angeführte Vorlage verwenden.

Stell dir dazu die folgenden Fragen:

  • Was sind die Gemeinsamkeiten dieser Fragen?
  • Um welches konkrete Thema drehen sich diese Fragen?
  • Was ist der eigentliche Kern dieser Fragen?

4. Kundenproblem und Lösung identifizieren

Identifiziere nun anhand der Fragen aus Schritt 2 und anhand des ausgemachten Themas aus Schritt 3 das dahinterliegende Kundenproblem.

Stell dir dazu die folgenden Fragen:

  • Was ist das eigentliche Problem dahinter?
  • Wonach wird eigentlich gesucht?
  • Was ist der Auslöser, der Nutzer dazu bringt diese Frage zu stellen?

Überleg dir nun, wie eine Lösung für dieses Kundenproblem genau aussehen könnte.

Stell dir dazu die folgenden Fragen:

  • Wer könnte dieses Problem lösen und wie?
  • Wie könnte die Lösung dafür im Detail aussehen?
  • Was braucht es, damit sich der Nutzer diese Frage nicht mehr stellen muss?
  • Wie würde eine Welt aussehen, in der diese Frage nicht vorkommen kann?

Auf diese Weise kommst du schnell und einfach zu einer ersten Richtung für deine Selbstständigkeit. Wenn du konkrete, gut abgesteckte Themengebiete ausmachst, in denen du bewandert bist und in denen Nutzer viele Fragen stellen, die du beantworten kannst, bist du auf der richtigen Spur!

Das wars schon! Viel Erfolg damit!

Über den Autor:

Reinhold Lackner

Reinhold Lackner

Reini Lackner ist Gründerberater, Entrepreneur und Autor. Seine Leidenschaft ist das gezielte Entwickeln von maßgeschneiderten Geschäftsideen für seine Kunden und diese dann so umzusetzen und zu skalieren, dass sie möglichst durch die Decke gehen. Er ist tief überzeugt davon, dass JEDER Unternehmer sein kann! In seinem BuildmyBusiness Programm entwickelt er drei maßgeschneiderte Geschäftsideen für seine Kunden und setzt die beste davon gemeinsam mit den Kunden um.

www.ideenchecker.com